Yamaha Musical Instruments

Yamaha

(786 Artikel gefunden)
Ansicht als Gitter Liste
Sortierung:
Yamaha YTR-6310 ZS « PerinettrompeteYamaha YTR-6310 ZS, Perinettrompete€ 1.759,- Yamaha YTS-82Z 02 « TenorsaxophonYamaha YTS-82Z 02, Tenorsaxophon€ 4.253,- Yamaha YTS-875EX « TenorsaxophonYamaha YTS-875EX, Tenorsaxophon€ 4.300,- Yamaha PSR-E363 Set I « KeyboardYamaha PSR-E363 Set I, Keyboard€ 219,- Yamaha PSR-E363 Set II « KeyboardYamaha PSR-E363 Set II, Keyboard€ 229,- Yamaha PSR-E363 Set III « KeyboardYamaha PSR-E363 Set III, Keyboard€ 229,-

Yamaha

Von Anfang an begleitet uns das Unternehmen Yamaha. Ob Yamaha Musikinstrumente wie Keyboards, Gitarren, Bässe, Schlagzeuge, Blasinstrumente oder PA-Equipment - die Ingenieure bei Yamaha sind immer wieder für eine Überraschung gut. In regelmäßigen Abständen präsentiert Yamaha Musikinstrumente, die es in sich haben. Unsere Partnerschaft ist sicherlich eine der ältesten in der Musikbranche und wir können mit Stolz behaupten, dass hier das Wort Partnerschaft groß geschrieben werden kann. 1887 in Hamamatsu, Japan von Torakusu Yamaha gegründet, war Yamaha von Beginn an eine musikorientierte Firma, worauf auch das Logo mit seinen drei gekreuzten Stimmgabeln hinweist. Ursprünglich arbeitete Torakusu Yamaha als Musikinstrumente-Restaurator, begann 1889 aber schon mit dem Bau der ersten eigenen Orgeln. 1897 wurde die Nippon Gakki Co. Ltd. mit Torakusu Yamaha als Präsidenten gegründet.

1900 begann Yamaha mit der Herstellung von Pianos. Zwei Jahre später wurden die ersten Flügel gebaut. Weltweit erstmals auf sich aufmerksam machte Yamaha im Jahre 1904, als die Firma auf der St. Louis World´s Fair mit dem Honorary Grand Prize für Pianos und Harmonien ausgezeichnet wurde. 1914 wurde von Yamaha die erste Harmonika hergestellt. 1922 begann Yamaha mit der Herstellung von Phonographen. 1930 errichtete Yamaha den weltweit ersten Akustik-Laborraum. Im Jahr 1942 stellte Yamaha die erste Akustikitarre her.

Elf Jahre später expandierte Yamaha außerhalb Asiens. 1959 wurden die Yamaha Technical Laboratories eröffnet. Im selben Jahr erschien das erste elektronische Instrument Yamaha – die E-Orgel D1. 1960 wurde die erste Filiale in den USA eröffnet. 1965 kamen Blasinstrumente hinzu. Ein Jahr später expandierte der Konzern mit der Yamaha Europa GmbH in Deutschland nach Europa und begann die Vermarktung von Gitarren und Schlagzeugen.

Im Jahr 1968 stellte Yamaha seine ersten Hi-Fi Stereo Geräte vor. 1974 erweiterte der Konzern sein Produktportfolio mit der Vorstellung von Lautsprechern (Yamaha NS1000M), Synthesizern (Yamaha CSY-1) und Mischpulten (Yamaha PM-1000). 1982 verkaufte Yamaha den ersten CD-Player und das erste Disklavier. Gleich im nächsten Jahr stellte Yamaha den auf der FM-Syntese basierenden Synthesizer Yamaha DX7 vor, von dem über 160.000 Exemplare verkauft wurden und der die Klangwelt der 80er nachhaltig prägte.

Seit 1987 (dem 100-jährigen Yamaha -Jubiläum) lautet die offizielle Firmenbezeichnung YAMAHA CORPORATION.

1989 stellte Yamaha den ersten CD-Recorder vor. Yamaha übernahm viele kleinere Musikinstrumente-Hersteller, bzw. sicherte sich große Aktienanteile. 1993 fand die Mehrheitsübernahme des Musikinstrumenten- und Musikzubehörherstellers KORG statt, KORG blieb aber als eigenständige Marke mit eigenen Produkten bestehen. 2004 wurde mit der Stagea eine weitere elektronische Orgel vorgestellt. Ebenso wurde der renommierte Musik-Software Hersteller Steinberg übernommen.
Die weltbekannten Yamaha Musikinstrumente stammen mittlerweile aus unterschiedlichsten Bereichen: Yamaha DX7-Serie (Synthesizer), Yamaha PSR-D1, Yamaha SY77, Yamaha SY99, Yamaha Tyros-Serie (gehört eigentlich zur PSR-Serie) (Keyboards), Yamaha Yamaha Clavinova-Serie, Yamaha PSR-Serie (Keyboards) und Yamaha Motif-Serie.