Wampler Black '65

Wampler Black '65, Effektgerät E-Gitarre

Artikelnummer: 10059175
Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment.
Effektgerät E-Gitarre • Effekt-Typ: Amp in a Box • Bauart: Analog • Mono/Stereo: Mono In, Mono Out • Regler: Gain, Volume, Treble, Mids, Bass • Schalter: Gain Boost • Bypass Modus: True Bypass • Stromversorgung: 9 VDC, Center negative • Stromverbrauch: 3 mA • Batteriebetrieb: Batteriebetrieb möglich • Batterie-Typ: 9 V Block • Gehäuseformat: Standard • Abmessungen (BxHxT / cm): 6,35 x 3,81 x 11,4 • Gewicht: 0,45 kg • Produktionsland: Made in USA • authentische Blackface Simulation • Als Brian Wampler sich auf vielfachen Wunsch hin entschloß, ein Pedal in Richtung "aufgerissender Blackface" zu versuchen, wollte er natürlich dafür sorgen, dass es perfekt wird. Rückblickend hat er daher so ungefähr gut 9 Monate mit Aufbauten, Prototypen, Vergleichen und Veränderungen verbracht, bis er mit dem Sound zufrieden war. Sobald er diesen Sound hatte, mit dem er 100% zufrieden war, brachte er das Pedal nach Nashville, zu Brent Mason zum Testen. Um ganz sicherzugehen nahm er noch diverse Pedale anderer Hersteller mit, die alle behaupteten, das Gleiche zu können. Und wenn einer sich mit Fender Amps auskennt, dann ist es Brent Mason und Brian Wampler wusste, wenn Brent Mason das Pedal gut findet, dann haben wir einen Sieger. Um die Sache abzukürzen: Brent liebte das Pedal. Es gibt Leute, die glauben, den Twin in diesem Pedal zu hören, andere meinen den Vibrolux, wieder andere hören den Deluxe Reverb. Was auch immer, es ist der "Blackface"-Sound und das war es ja wohl, worum es ging. Die Geschichte von Wampler Pedals begann, wie so viele Geschichten dieser Art, mit einem Besessenen in einer Garage... Brian Wampler bezeichnet sich selbst als "Gear Geek" und genau das muss man wohl auch sein, wenn man im "Tone-Business" bestehen will. Wamplers Initialzündung erfolgte, nachdem er ein modifiziertes Pedal in die Finger bekam und es sofort öffnete um zu erfahren, was genau dieses Pedal denn auf einmal so viel besser klingen ließ. Die nächsten Monate verbrachte er hauptsächlich in der Garage mit Modifikationen und peniblen Vergleichstests. Nachdem er ein paar Pedale für Leute aus dem Harmony Central Forum modifiziert hatte, sah er sich plötzlich einer unglaublichen Resonanz und einem riesegen Bedarf an Pedalmodifikationen gegenüber und nur wenig später arbeitete er bis zu 18 Stunden täglich an seinen Modifikationen. Heutzutage kann man seine Pedale auf den verschiedensten Country- Rock- und Pop-Produktionen hören und obwohl Wampler Pedals seit 2004 sein Fulltime Job ist, ist seine Leidenschaft immer noch so groß, dass er es eher als bezahlten Urlaub ansieht!
Wampler