0
Unser Musikhaus Termine Service Kontakt
Effektgerät E-Gitarre Tone City King of Blues
Effektgerät E-Gitarre Tone City King of BluesEffektgerät E-Gitarre Tone City King of Blues

Tone City King of Blues

(22 Bewertungen)
  • Dual Overdrive
  • Effekt-Typ: Overdrive
  • Bauart: Analog
  • Mono/Stereo: Mono In, Mono Out
  • Regler: 2x Gain, 2x Volume, 2x Tone
  • Modes: 3 Modes
  • Bypass Modus: True Bypass
  • Stromversorgung: 9 VDC, Center negative
  • Stromverbrauch: 25 mA
  • Batteriebetrieb: nicht möglich
  • Gehäuseformat: Medium Size
  • Abmessungen (BxHxT/cm): 12,0 x 5,5 x 9,2
  • Gewicht: 0,5 kg
  • Produktionsland: China
  • 2 unabhängige Sektionen
 mehr
 weniger

Tone City King of Blues · Effektgerät E-Gitarre

Beim Tone City King of Blues ist der Name Programm: 2 Overdrive Schaltkreise in einem Gehäuse, die den Bereich von leicht angezerrt bis zu rotzigem Texas Blues abdecken. Engine A liefert den cremigen, mittenbetonten Overdrive des grünen Japaners, während Engine B etwas moderater mit rundem, warmem Grundsound daherkommt. Für die obligatorische "Schippe mehr" lassen sich auch beide Kanäle hintereinander schalten.
 mehr
 weniger

Bewertungen

5 Sterne
(19)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(22 Bewertungen)
4.9 von 5 Sternen
Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Gitarristenglücklichmacher

Maedsche am 30.08.2020

Tone City Pedale folgen dem einfachen Grundsatz, dass guter Sound nicht die Welt kosten muss. Angefangen hat`s bei mir mit dem Flexo Drive, gefolgt vom King of Blues, und die nächsten sind schon im Anmarsch. Alle Geräte haben eins gemeinsam: Sie verbinden tolle Sounds mit maximaler Flexibilität. Das Pedal macht einen soliden Eindruck, Gehäuse, Schalter und Potis sind definitiv bühnentauglich, und die fehlenden rutschfesten Füße kann man sich für ein paar Cent nachträglich montieren. Durch die beiden Fußschalter hat man immer zwei Funktionen, die sich durch ihre Kombination um eine zusätzliche Funktion erweitern lassen. Der King of Blues ist ein klassisches Overdrive-Pedal, das vom leicht angezerrten Blues bis zum fetzigen Rock alles kann. Anders als die meisten anderen Tone City Pedale mit Doppelschalter hat der King of Blues keinen Booster, sondern zwei unterschiedlich abgestimmte Kanäle (härter und weicher), die separat geregelt werden können. Zusätzlich lässt sich Engine B, entsprechend abgestimmt, auch als Booster für Engine A verwenden, außerdem kann man beide Kanäle auch gleichzeitig benutzen und bekommt dann eine Zerre, die, je nach Gitarre und Amp, auch richtig heavy werden kann. Ein Gerät, zwei Taster, drei Sounds und das für einen fairen Preis – so einfach kann man Gitarristen glücklich machen!

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

2x Overdrive a la SRV

CrashSunRay am 19.06.2020

Der King of Blues orientiert sich wohl am King of Tone von Analog Man, der selbst ein doppelter Bluesbreaker Mk-I Clone ist. Für mich geht der King of BLues etwas mehr in Richtung Ibanez Tube Screamer und damit in Richtung SRV. Durch die doppelte Ausführung kann man mit wenig Drive arbeiten. Gewöhnungsbedürftig an meinem Exemplar ist der Umstand, dass sich die Regelbereiche (Engine A / Engine B) stark unterscheiden. Absicht oder Fertigungstoleranz? Keine Ahnung, aber man gewöhnt sich definitiv sehr schnell daran.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Sehr nette Erweiterung

User am 01.01.2020

Einfache Handhabung, sehr gute Klangoptionen und sieht auch noch nett aus.
Sehr schnell Lieferung!!

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Super

M. A. am 10.03.2019

Tolles Preis- Leistungsverhältnis!!

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Sehr guter Overdrive

User am 29.10.2018

Toller smoother bis midgain

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Sehr gut !

Walter61 am 21.07.2018

Sehr gutes Drive-Pedal.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Kultivierter Sound, klaut jedoch Bass- und Mitten

Andreas H. am 17.02.2018

Der Tone City King of Blues soll ja eine Kopie des Analogman King of Tone (KOT) sein, was er aber nur bedingt erfüllen kann.
Ich habe den Analogman King of Tone seit ca. 1 Jahr und kann daher beide Pedale gut vergleichen und einstufen.

Der King of Blues hat einen wirklich ansprechenden Ton und klingt sahnig und warm, ideal für Blueser und entsprechende Stilrichtungen, wo ein kultivierter feiner Ton erwünscht ist.
Wo der King of Blues jedoch wirklich Schwächen hat, ist die drastische Veränderung der Mitten- und Bassanteile. Ich habe nicht viele Pedale, die den Sound dermaßen ausdünnen und Bass- und Mittenanteile klauen. Das kann der King of Tone deutlich besser. Das können aber auch andere preiswertere Pedale besser. Auch andere Tone City Pedale bspw. Model M oder Golden Plexi, können dass besser.

Ich habe den King of Blues mit verschiedenen Amps getestet (PRS, Fender, H&K, Ibanez, etc.), der Effekt tritt bei allen Amps fast gleich auf.
Das ist schade, denn der Sound, die Verarbeitung und die flexiblen Einstellmöglichkeiten für diesen Preis sind schon top.

Deshalb kann ich im Gesamteindruck auch nur 4 Sterne vergeben.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Weltklasse

HIOB am 16.01.2018

Im Vergleich zu den Referenzpedalen aus den 80èrn ein absoluter Hit.
Tolle, saubere Verzerrung, 2 Engines, eine mehr mittenbetont als die andere und doch transparent.
Ein sauberes Bluespedal mit einer ganz eigenen Betonung der Verzerrung...
Klasse, wirklich Klasse.
Dieses Pedal im Vergleich mit einem anderen zu sehen ist grundsätzlich falsch, da es etwas eigenes hat, wie übrigens jedes der Tone City Pedale.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Kling of Blues

User am 04.12.2017

Alles Gut,eigentlich drei Peedale in einem! Bin mit dem Sound sehr zufrieden, erinnert an einen tune screamer.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Top

Rocklady am 16.09.2017

Braucht sich hinter dem Original bei diesem Preis nicht verstecken.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Viel Sound für kleines Geld.

Ronny Wilson am 15.02.2017

Besonders geeignet für crunchy Sounds. Engine A klingt etwas voller in den Mitten. Beide Engines gleichzeitig betrieben, bringen ein richtiges Pfund 'rüber. In dieser Preisklasse ganz vorn dabei.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Hammer Low Gain Drive

Andreas Vockrodt am 03.02.2017

Im Low Gain Bereich tummeln sich ja ne Menge sagenumwobener Geräte ala Analogman King Of Tone, Ibanez Tube Screamer, Lazy J...und da kommt der günstige 2 kanalige Tone City und springt einfach mal in die Lücke:-)
Ob er jetzt wirklich einen der genannten ersetzen kann, muss man selbst entscheiden, aber auf alle Fälle haben wir hier ein amtliches Pedal.
Mit der Funktion beide Kanäle gleichzeitig zu betreiben, hat man sogar quasi einen dritten Kanal zur Verfügung der aber lediglich dem Sound etwas mehr Gain + Sustain hinzufügt. Alles in allem für den Preis sensationell. Zum reinhören hab ich mal ein kleines Video gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=a3C_WREMSqY

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Nicht alles was gut klingt muss grün sein

Blueshund Hansen am 01.02.2017

Ich hatte sie alle,
Ts 8, Ts 9, Ts 5 und Ts 10.
Manchmal drei Dinger hintereinander davon auf einem Board.
Der King of Blues ist den Grünlingen deutlich nachempfunden.
Und dieses ist gelungen.
Genial ist, das gleich 2 etwas unterschiedlich konfigurierte Pedale in einem Gehaüse sind.
Eines kann das Singnal etwas aufblasen und das 2. bringt die Zerrung.
Beide zusammen machen den angezerrten Ton richtig fett.
Macht zusammen vier unterschiedliche Sounds und Lautstärken mit einem Pedal.
Und klingen tut das Ding auch.

Fazit: sehr empfehlenswert

Nachrüstung: rutschfestes Gummi auf der Unterseite wär nicht schlecht, damit es nicht auf der Bühne rutscht.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Cooles Teil

User am 15.01.2017

Das KoB ist ein gut gelungener Clone des KoT. Leider ist - entgegen der Beschreibung (!) - Batteriebetrieb nicht möglich. Daher die Punktabzüge. Ansonsten Kaufempfehlung...

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4.9 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 14 Erfahrungsberichte in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. 8 Bewertungen wurden ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.
 mehr
 weniger
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Auf die Wunschliste
Bestellt
Eine Lieferzeit konnte uns der Hersteller bislang nicht mitteilen.

10089095
Artikelnummer:

08/2016
Im Sortiment seit:

06970131360301
GTIN:

Druckansicht
Produktvideo Video
Beratung & Support Abt. Gitarre/Bass
Axel Pralat
Abt. Gitarre/Bass
Tel.: +49 5451 909-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Bestell-Hotline
+49 5451 909-0
info@musik-produktiv.de

Zubehör

  • Pedaltrain Classic JR SC
    Pedaltrain Classic JR SC, Pedalboard
    € 86,-
  • Karl's Studio-Wire 6 m WK/K
    Karl's Studio-Wire 6 m WK/K, Instrumentenkabel
    € 63,-
  • Karl's Solderless-Wire Kit
    Karl's Solderless-Wire Kit, Patchkabel
    € 77,-
  • RockBoard S-Connector NK
    RockBoard S-Connector NK, Effektzubehör
    € 2,-
  • Gearhead Pedalboards Touchdown Hook Tape
    Gearhead Pedalboards Touchdown Hook Tape, Effektzubehör
    € 8,90
  • Karl's Live-Wire 3 m WK/K Silent Plug
    Karl's Live-Wire 3 m WK/K Silent Plug, Instrumentenkabel
    € 34,-

Kunden, die sich diesen Artikel angesehen haben, interessierten sich auch für ...