0
Unser Musikhaus Termine Service Kontakt

Verne Q. Powell

Verne Q. Powell Flutes ist sehr eng mit ihrem Namensgeber verbunden. Verne Q. Powell war von Beruf ursprünglich Juwelier und baute sich im Jahre 1910 eine Querflöte aus den unterschiedlichsten Silbergegenständen, darunter Löffel sowie Uhrgehäuse. Bis 1926 arbeitete Verne Q. Powell bei einer Querflötenfirma in Boston und gründete anschließend sein eigenes Unternehmen, mit dem Ziel, hochwertige und innovative Querflöten zu bauen. Dies gelang ihm mit großem internationalen Erfolg. Seit der Gründung von Verne Q. Powell ist die Historie des Herstellers durch Innovation und Hingabe gekennzeichnet. 1928 wurde die erste, vollständig aus 14-karätigem Gold bestehende Querflöte hergestellt, bald darauf auch Pikkolos und Altflöten. Besonders hervorzuheben sind darüber hinaus die sogenannte "Aurumite-Querflöte" sowie die 19,5-karätige Rotgoldflöte. Bei der Aurumite-Querflöte handelt es sich um eine Flöte mit 9-karätiger Goldoberfläche, welche mit einem Silberinterieur gemischt ist. Die heute als Conservatory-Querflöte bekannten Instrumente fanden in den frühen 90er-Jahren ihren Anfang. Die 2002 eingeführte Sonaré-Querflöte kombiniert ein professionelles, handgemachtes Powell-Kopfstück mit einem höheren Ansprüchen genügenden Korpus. Diese Kombination bietet den einzigartigen Sound sowie die Qualität der Powell-Querflöten zu einem erschwinglichen Preis. Alle Sonaré-Flöten beinhalten handgefertigte Kamine sowie Korpusse aus dem Hause Powell. 2016 wurde Verne Q. Powell Flutes, Inc. von der Buffet Group erworben und somit in die größte Gruppe von Blasinstrumentenherstellern der Welt eingegliedert.