Futurelight DMH-32 RGBW LED

Futurelight DMH-32 RGBW LED, Moving Head

Artikelnummer: 10070458
Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment.
Moving Head • Abstrahlverhalten: Spot • Abstrahlwinkel: 12° • Leuchtmittel: Quad-LED • LED Anzahl: 1 • LED Leistung: 32W • Anzahl Gobos: 6 + offen • Anzahl Farben: 4 • Gobo Rotation: ja • Gobo Shake Funktion: ja • Wechselbare Gobos: ja • Prisma: 5-Facetten • Frostfilter: ja • Pan: 630° • Tilt: 270° • 16 Bit für Pan/Tilt-Bewegung: ja • Stand-Alone-Funktionalität: ja • Sound to Light: ja • Einstellung am Gerät: Farbdisplay • Kühlung: lüftergekühlt • Leistungsaufnahme: 60 W • Farbe: Schwarz • DMX Anschluss: 5-Pol • DMX Kanäle (Modi): 16, 18, 23 Kanäle (3 Modi) • Programmierbar am Gerät: nein • Fernbedienung: nein • Stroboskopeffekt: ja • Master / Slave: ja • Abmessungen: 244 x 208 x 340 mm • Gewicht: 7,0 kg •
  • Bestückung mit einer 32-W-Quadcolor-LED mit RGBW-Farben
  • Vergleichbar mit der Lichtleistung einer 150 W Entladungslampe
  • Farbeffekt-Prisma: Neben den Gobos werden auch die Farben aufgesplittet
  • Hohe PAN-/TILT-Geschwindigkeit
  • Unterstützt RDM (Remote Device Management)
  • 16, 18 oder 23 DMX-Kanäle wählbar
  • 5-Facetten-Prisma
  • Masterdimmer
  • Farbpresets
  • Stufenlose RGBW-Farbmischung
  • Goborad mit 6 rotierenden Gobos plus offen
  • Alle Gobos sind austauschbar
  • Mit Gobo-Shake-Funktion
  • Exakte Positionierung durch 16 Bit Auflösung der PAN/TILT-Bewegung, Dimmerintensität, Farben
  • Manueller Fokus
  • Strobe-Effekt mit variabler Geschwindigkeit
  • Strobe-Effekt über Zufallsgenerator
  • Automatische Positionskorrektur
  • PAN-Winkel zwischen 540° und 630° umschaltbar
  • Musikgetaktet über eingebautes Mikrofon
  • Schaltnetzteiltechnologie, automatische Anpassung der Netzspannung zwischen 100 und 240 Volt ohne Umschaltung
  • Control-Board mit grafischem LCD-Display und Folientastatur zur Einstellung der DMX-Startadresse, PAN-/TILT-Reverse, Reset
  • DMX-gesteuerter Betrieb oder Standalone-Betrieb mit Master-/Slave-Funktion möglich
  • Die Szenen lassen sich über das Control-Board oder externen Controller individuell anpassen und in den Speicher laden
  • Anzahl der Szenen kann beliebig verändert werden
  • Software-Upload über optionales Zubehör via DMX-Verbindung
  • Netzanschluss über Neutrik PowerCon-Buchse und beiliegendes Netzkabel
  • Durchschleifausgang zur Spannungsversorgung eines weiteren Gerätes
  • Nach jeweils 8 Geräten muss die Stromversorgung neu eingespeist werden
  • DMX512-Steuerung über jeden handelsüblichen DMX-Controller möglich
Futurelight