0
Unser Musikhaus Termine Service Kontakt
Topteil E-Gitarre EVH 5150 III 100W Head Ivory
Topteil E-Gitarre EVH 5150 III 100W Head IvoryTopteil E-Gitarre EVH 5150 III 100W Head Ivory

EVH 5150 III 100W Head Ivory

(11 Bewertungen)
  • Bauart: Röhre
  • Leistung: 100 W
  • Kanäle: 3
  • Klangregelung: Bässe, Mitten, Höhen, Presence pro Kanal
  • Einschleifweg: seriell
  • Vorstufenröhren: 8x 12AX7
  • Endstufenröhren: 4x 6L6
  • Impedanz: 4/8/16 Ohm
  • Abmessungen (BxHxT): 75,6 x 29,3 x 26,0 cm
  • Gewicht: 24,94 kg
  • Produktionsland: Mexiko
 mehr
 weniger

EVH 5150 III 100W Head Ivory · Topteil E-Gitarre

Beim 5150 III handelt sich um einen dreikanaligen Vollröhrenamp. Die drei Kanäle, die sinnigerweise mit "One", "Two" und "Three" bezeichnet sind, verfügen alle über dieselben Regelmöglichkeiten und wurden minutiös nach Herrn van Halens Vorgaben designet.
 mehr
 weniger

Bewertungen

5 Sterne
(10)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(11 Bewertungen)
4.9 von 5 Sternen
Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Fettes Brot

Fradi am 20.12.2021

Ich muß mich schwer am Riehmen reißen, um einigermaßen objektiv zu bleiben. Am besten der Reihe nach:

Schon das Packet macht Eindruck in Größe und Gewicht, so auch der ausgepackte Amp, wenn er vor einem steht. Warum ich das erwähne: weil die Optik sich 1:1 im Sound fortpflanzt!

Mächtig und souverãn tönt er, aber immer auch irgendwie mit Understatement. Er läßt den Kraftprotz nicht raushängen, auch wenn mann immer das Gefühl hat, egal wie LAUT alle gerade spielen, der Amp hinter dir grinst sich eins und sagt dir: macht doch, ich kann LAUTER, und zwar ohne einen einzigen Schweißtropfen, also ohne irgendeine hörbare Qual im Ton.

Kanal 1 kann GANZ clean, auch mit mächtig Druck und... selbstredend LAUT. Ab ca 11:00 gehen je nach Pickup erste leichte Zerrungen los bis satter Bluescrunch bei Anschlag. EQ ist super effektiv und Presence bringt Fender-Sparkle, wenns sein muß (woher wohl?!?).

Kanal 2 geht saftig zerrend gleich zu Werke, hier schaden etwas mehr Bässe nicht, Matschgefahr ist gleich 0. Dieser Kanal komprimiert dabei nur wenig, auch Richtung Vollgas. Dafür gibts ja:

Kanal 3!!! Gain mit DRUCK von unten und den typischen EVH Höhen und Sustain bis zu Abwinken. Auch hier darf man ruhig am EQ drehen, es passiert ordentlich was, aber NIE etwas unmusikalisches. Die Kompression ist enorm, fürs dynamische gibts ja den 2., auch der Rauschebart ist nicht zu überhören. Normal bin ich da empfindlich, hier nicht, der Ton macht einfach zuviel Spaß. Hier ist die Lautstärke wirklich MÖRDERISCH!!! Man kriegt den Eindruck, eine nebenan startende MIG würde man nicht wahrnehmen. Aber wie schon erwähnt, all das ist weit entfernt davon, als Krach bezeichnet zu werden! Es ist einfach nur geil, drückend, singend und... LAAAUUUT!!!

Einschleifweg und Fußschalter funktionieren einwandfrei, letzterer ist wie der ganze Amp und auch das mitgelieferte Boxenkabel bomb- and waterproof. Auch die Verarbeitung ist top, keine Schrammen, unsauberer Tolex oder schiefe durchgedrehte Schrauben. Potis laufen genau richtig zwischen leicht und schwer und komplett ohne Kratzen.

Bei aller Vielseitigkeit, der Eddie kommt im Ton immer irgendwo durch, manchmal auch nur verschmitzt hinter der Box grinsend, aber das ist absolut kein Fehler. Ich betreibe ihn im Keller mit SPL Power Soak, funktioniert auch, und zwar erstklassig! Und wen wunderts, der Sound und Druck bleiben erhalten!

Ich habe mal was probiert, für die Bastler unter uns: V1 und V4 gegen 5751 bzw. 12AY7 getauscht. So verschieben sich die Bereiche, wo im Kanal 1 der Breakup beginnt auf ca. 13:00 bzw. im 3er der Bereich der satten Kompression. Gefällt mir auch sehr sehr gut so, der Charakter ist immer noch genau derselbe, geil. Rauschen wird im 3er nur marginal weniger.

Apropos Röhren: in meinem Exemplar sind V1 und V4 bedruckt mit Made in Russia 2018, sieht irgendwie nach Sovtek aus. Der Rest ist ohne Branding. An mancher Stelle stand zu lesen, es wären ECC83s von JJ verbaut, ich hab davon noch welche, die sehen im Inneren aber anders aus. Keine Ahnung, was für welche hier verbaut sind. Wurschd! Sie klingen gut, wenn sie überhaupt nach was klingen und wie lange sie halten, wird sich zeigen.

Fazit: Knapp 2 Mille für Made in Mechico. Drauf ge... der Amp ist es sowas von wert, jeden Cent! Sound, Solidität, Vielseitigkeit, alles passt auf den Punkt. Und für Eddie-Jünger sowieso, selbst wenn er - oh Sünde - nur im Wohnzimmer auf der passenden 4x12er stünde.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

BAAAAAAM BAAAAM!!!!

TheEmilsInsanity am 01.12.2008

MEGA GEILER SOUND!!!! Ich bin seit wenigen Tagen stolzer Besitzer so eines Verstärkers und er is nicht nur perfekt für jegliche clean sounds, sondern auch hervorragend für Metal geeignet!!! Für diesen Verstärker kann man durchaus diesen schmerzhaften Preis zahlen^^

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

EVH 5150 III HD Ivory

Stefan am 30.12.2007

Ich bin kurzem stolzer Besitzer dieses Boliden und kann nur sagen, dass sich der Kauf gelohnt hat. Dieses Teil ist wahnsinnig flexibel und deckt fast alle Sounds ab, die ein Musiker brauch, bzw. die er noch vor hat zu erlernen. Jimi Hendrix ist ebenso drin, wie Korn oder Soulfly. Die Grenze ist bei absolutem Todesmetall, aber Musiker dieser Gefilden wissen meist auch schon die konkreten Firmen, die sie glücklich machen können.
Der Cleankanal verspricht hundertprozentigen Cleansound auch bei hoher Lautstärke,(ich spiele auf EMG 81) sowohl auch schon Crunch Sounds für Blues.
Der Crunchkanal fängt in etwa da an wo der erste Kanal aufhört. Hier kann man vom Grungesound über Blues bis zu anfänglichen Brettakkorden ne Menge Sounds abrufen.
Auf die Fresse geht dann der Leadkanal, der bei sich bei einem heftigen Brett erschreckend ehrlich und wunderbar differenziert darstellt. Die Töne bzw. Akkorde hören dort überhauptnicht auf zu singen und zu klingen und das bei einer wunderbaren Zerrdichde, die jedoch nicht, wie z.B bei Engl relativ schnell anfängt zu matschen.
Toll ist auch, das man für jeden Kanal einen Presence Regler hat, der noch mal übergreifend die Höhen und Tiefen beeinflusst.
Ich war erst skeptisch, da es keine Erfahrungsberichte zu dem Teil gibt und weil es sich um ein Signature Top handelt, was normalerweise meiner Natur widerspricht, zudem ist dieser Amp von Fender entworfen worden, was mich noch mehr aufhorchen lies, da ich New Metal spiele.
Aber im Test hat mich dieses Top auch in diesem Bereich überzeugt.
Nachteile sind: Kein eingebauter Federhall, ein leichtes knacken beim umschalten mit dem Fussschalter und das relativ hohe Gewicht 25kg.
Ich kann nur empfehlen, antesten, Vorurteile ausblenden und objektiv an die Sache rangehen.
Mfg

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4.9 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 3 Erfahrungsberichte in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. 8 Bewertungen wurden ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.
 mehr
 weniger
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 1-2 Tage
Auf die Wunschliste
0% Finanzierung
ab 91,25 € mtl. bei 24 Raten.
Ratenrechner
100044214
Artikelnummer:

05/2007
Im Sortiment seit:

EVH
Marke:
225-1006-400
MPN:

00717669558321
GTIN:

Druckansicht
Infos zur Altgeräte-Entsorgung
Beratung & Support
Abt. Gitarre/Bass
Axel Pralat
Abt. Gitarre/Bass
Tel.: +49 5451 909-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Bestell-Hotline
+49 5451 909-0
info@musik-produktiv.de

Zubehör

  • Lautsprecherkabel
    Klotz SC3 Superior Speaker SC3PP01SW
    Klotz SC3 Superior Speaker SC3PP01SW
    € 22,-
  • Stimmgerät
    Korg Magnetune
    Korg Magnetune
    € 4,-

Kunden, die sich diesen Artikel angesehen haben, interessierten sich auch für ...