0
Unser Musikhaus Termine Service Kontakt
Ernie Ball

Ernie Ball, Seite 2

 (106 Artikel gefunden.)
Ansicht alsGitterListe
Sortierung:

Ernie Ball

Roland Sherwood „Ernie“ Ball war Musiker und Erfinder von dünnen, schnell bespielbaren Saiten für E-Gitarren. Seit seinem 19. Lebensjahr tourte Ernie Ball als Musiker durch die Staaten, erst als Steel Guitar-Spieler bei der Tommy-Duncan-Band, später bei der Air Force. Nach seiner Armeezeit ließ sich Ernie Ball in Los Angeles nieder, wo er zunächst als Gitarrenlehrer arbeitete und schließlich 1958 in Tarzana bei Hollywood einen Musikladen eröffnete, der sich inzwischen zu einem der weltweit bekanntesten Hersteller von Saiten für E-Gitarren und E-Bässe entwickelte.
In den frühen 60er Jahren entwickelte Ernie Ball speziell für Rock´n´Roll-Gitarristen die ersten sehr dünnen Stahlsaiten (slinky genannt, engl. für „verführerisch“), deren Spielbarkeit besser und schneller war, als bei den bis dahin verwendeten, deutlich stärkeren Banjosaiten. Mit dieser Entwicklung revolutionierte Ernie Ball den Saitenmarkt für Gitarren. Auch neu war seine Idee, für Gitarristen spezielle Saitensätze nach ihren Vorstellungen maßzuschneidern. Bis heute gehören die Ernie Ball Slinky-Saitensätze zu den weltweit meistverkauften E-Gitarrensaiten. 1967 verlegte Ernie Ball sein Unternehmen nach New Port Beach, wo er der wachsenden Nachfrage nach seinen Saiten mit industrieller Herstellung Rechnung trug. Ernie Ball arbeitete stets eng mit Gitarristen zusammen, um seine Produkte weiter zu optimieren. 1984 erwarb Ernie Ball die Firma Music Man und baute sie in den Folgejahren zu einem der führenden E-Gitarren- und E-Basshersteller aus. Seit 2003 ist die Saitenproduktion nach Indio, Kalifornien verlegt worden und die Herstellung der Music Man-Instrumente nach San Luis Obispo. Heutzutage produziert die Ernie Ball Incorporation folgende Saiten für E-Gitarren: Ernie Ball Super Slinky, Ernie Ball Extra Slinky, Ernie Ball Regular Slinky, Ernie Ball Power Slinky und Ernie Ball Hybrid Slinky. Ernie Ball -Saiten sind auch speziell für Akustikgitarren erhältlich. Die Ernie Ball Inc. stellt zudem noch Saiten für E-Bässe und Plektren her. 2005 wurden zwei neue Arten von Saiten auf den Markt gebracht: Eine Serie für Dropped-D; dazu gehört Ernie Ball Beefy Slinky und Ernie Ball Not Even Slinky; die zweite Serie war eine alte Rock ´n´ Roll-Serie, die wieder neu produziert wurde. Dazu gehören zum Beispiel Ernie Ball Super Slinky Rock ´n´ Roll Classics Saiten, die aufgrund einer Nickelwickelung anstatt Stahls einen wärmeren Sound hergeben. Zu den Künstlern und Bands, die Ernie Ball -Saiten verwenden, gehören unter anderem: Eric Clapton, Steve Lukather, Steve Morse, Jimmy Page, Angus Young, Blink 182, The Eagles, Evanescence, Green Day, Guns N´ Roses, Iron Maiden, Less than Jake, Maroon 5, Matchbox 20, Metallica, MxPx, NOFX, Phantom Planet, Slipknot, Social Distortion, System of a Down und The Used.