Eich Amps T-1000
Topteil E-Bass Eich Amps T-1000Topteil E-Bass Eich Amps T-1000 (2)Topteil E-Bass Eich Amps T-1000 (3)

Eich Amps T-1000

(3 Bewertungen)
  • Bauart: Class D
  • Leistung an 4 Ohm: 2 x 500 W, gebrückt 1000 W
  • Leistungsbereich: 501 - 1000 W
  • Bi - Amping: möglich
  • Klangregelung: 4-Band EQ
  • Anschlüsse: Klinke & Speakon
  • Einschleifweg: seriell
  • Impedanz: 4/8 Ohm
  • Gehäuse: Metall
  • Abmessungen: (B x H x T): 27 x 4,5 x 21 (cm)
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Produktionsland: Made in Germany
  • built-in Compressor
  • Attack Regler
  • "Taste" Regler
  • Tuner Ausgang
  • Mute Schalter
  • trafosymmetrischer DI (pre- & post- schaltbar) mit Ground Lift
  • regelbarer serieller Effektweg
  • Line Out
  • regelbarer Line In
  • 3,5 mm Aux-In
  • 3,5 mm Kopfhörer Anschluss
  • Bass Boost" und "Hi Boost" Schalter
  • "Mute" & "Compressor" -Footswitch-Anschluss
  • CH-B mit 200 Hz "Lo Pass" Filter und +12 dB "Sub-Boost"
  • digitale, superleise Lüftersteuerung mit "DAS" (Direct Airflow System) zur besseren Kühlung
  • "Magnet Fixpins" zur Arretierung auf Eich-Cabinets
  • 115/230 V/AC umschaltbar
  • 19" Rackwinkel im Lieferumfang
mehr
weniger

Eich Amps T-1000 · Topteil E-Bass

Der EICH T1000 Bass Amp ist extrem klein, dafür aber umso größer im Klang. Wie bei allen Eich Amps wurden nur die feinsten Materialien und Komponenten ausgewählt, um den gesamten Frequenzbereich gleichmäßig zu reproduzieren und einen soliden Bass-Sound zu liefern. Die sehr effektiven Klangfarben des T1000 passen zu allen musikalischen Stilrichtungen. Der Amp verfügt über eine 4-Band-Klangregelung und einen Bass- und High-Boost-Switch-Bereich, mit dem ganz einfach der gewünschte Sound ausgewählt werden kann.

  • "Taste" Regler
  • Tuner Ausgang
  • Mute Schalter
  • trafosymmetrischer DI (pre- & post- schaltbar) mit Ground Lift
  • Line Out
  • regelbarer Line In
  • 3,5 mm Aux-In
  • 3,5 mm Kopfhörer Anschluss
  • regelbarer Compressor mit "Attack Time" Schalter
  • Bass Boost" und "Hi Boost" Schalter
  • "Mute" & "Compressor" -Footswitch-Anschluss
  • CH-B mit 200 Hz "Lo Pass" Filter und +12 dB "Sub-Boost"
  • digitale, superleise Lüftersteuerung mit "DAS" (Direct Airflow System) zur besseren Kühlung
  • "Magnet Fixpins" zur Arretierung auf Eich-Cabinets
  • 115/230 V/AC umschaltbar
  • Gewicht: 2,4 kg
  • 19" Rackwinkel im Lieferumfang
mehr
weniger

Bewertungen

5 Sterne: (2)
4 Sterne: (0)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (1)
1 Stern: (0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(3 Bewertungen)
4 von 5 Sternen
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Mir zu steril

Chris am 12.12.2017

Ich war nach den guten Testberichten sehr neugierig und gespannt auf den Amp.
Nach dem Einschalten leuchtet das Logo sehr hell in kalter LED-Optik. Der Klang entspricht genau dieser Optik. Der Amp ist klein, leicht und hat jede Menge Power. Ich habe den Amp mit verschiedenen Bässen getestet (Fender, Warwick, MusicMan, Sandberg, Status, Yamaha). Keiner der insgesamt 8 getesteten Bässe klang über den Amp (in meinen Ohren - also subjektiv) gut. Mir ist dabei klar geworden, dass ich Amps gut finde, die meine Spielfreude erhöhen und mir ein gutes Gefühl machen. Das Gegenteil vom Klang her ist mein Ampeg V-4B. Aber auch ein TC-RH450, den ich hier als Vergleichsmöglichkeit stehen habe, klingt viel wärmer. Wenn man so will, habe ich jetzt erst gemerkt, wie gut ich den TC finde.

Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Bin sehr zufrieden mit dem T-1000

User am 20.11.2017

Der T-1000 bringt einen hervorragenden sauberen und druckvollen Sound.
Ich lasse alle EQ-Regler auf 12Uhr stehen und arbeite meistens nur mit dem Taste-Regler um meinen Sound zu finden.Wenn er noch ein eingebautes Stimmgerät hätte wäre er perfekt. Mehr brauche ich nicht.
Klasse Amp.

Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Erstklassiges Topteil!

Anton S. am 13.07.2017

Beim Auspacken des Amps kam das erste große Staunen, wie klein und leichtgewichtig der Amp
ist. Die Verarbeitung sieht wirklich sehr gut aus und macht einen wertigen Eindruck. Die Regler lassen sich sehr feinfühlig ohne Raster justieren. Lediglich in Mittelstellung gibt es eine Einrastfunktion.
Dabei sind sie nicht zu leichtgängig, wie ich es z.B. beim Little Mark 500 mal erlebt habe.
Der Aufbau gefällt mir sehr gut, bleibt trotz der vielen Funktionen übersichtlich.
Für meinen Geschmack hat er alles an Board, was ein Bassamp braucht.
Nun zum Klang: Mann, hat der Power! Aber nicht nur das, sondern er hat einen gut definierten und "runden" Bassound.
Er klingt sehr klar artikuliert, keineswegs "blechern" oder steril. Vor allem auf Nullstellung der Regler erfährt man seinen eigenen Basston. Und der klingt,
zumindest bei meinen Bässen (MM Stingray, Yamaha TRB und einer Einzelanfertigung) wirklich optimal! So einen schönen, klaren aber auch druckvollen Sound hatte ich über eine Bassanlage noch nie!
Und ich hab' schon einige ausprobiert, bzw. auch bei Gigs über andere Amps gespielt. Der Ampeg(Transistor) der vorher an den Boxen dran hing, stinkt dagegen völlig ab. Klingt hart, ist aber so.
Und Ampeg fand ich immer gut, bis dahin. Der Sound vom T1000 füllt einfach den Raum und ist in jeder Tonlage voll da. Natürlich sind auch die Lautsprecher wichtig und für das Endresultat auch mit
entscheidend. Deshalb würde ich auch unbedingt zu diesem Amp dementsprechend gute Lautsprecher gesellen. Welche, die auch einen hohen Frequenzumfang und eine gewisse Neutralität haben, um die vollen
Soundmöglichkeiten des T1000 auszuschöpfen. z.B. Glockenklang, Bergantino, Eich, FMC o.ä. wären da zu empfehlen.
Den Grundsound verändern kann man dann über den Amp, der wirklich geschmackvoll in den Klangcharakter eingreift. Seien es nun der EQ mit den Boosts, oder aber auch der Taste-Regler,
der vom sehr klaren HiFi-Funksound bis zum wärmeren Vintage-Bass mit weniger höhen und kernigeren Mitten einiges parat hält. Auch der Kompressor funktioniert einwandfrei, mit den zwei versch.
Attack-Times hat man ein wirklich gut durchdachtes Feature miteingebaut. Gut, ein Overdrive wäre noch schön gewesen, allerdings brauch ich persönlich den nicht wirklich, nur für einen Song.

Dass der DI-Out vorne ist, stört mich nicht. Ich finde es sogar vorteilhaft, nicht immer im Halbdunkeln auf Bühnen hinten am Amp herumzufummeln.
Und vom Sound her gibts auch nichts auszusetzen, habe mal über die PA im Übungsraum gespielt. Kein Rauschen, einwandfreie Übertragung,
man vermisst nichts und kann somit seine DI-Boxen zuhause lassen.

Von den Anschlüssen her hat man die Möglichkeit mehrere Boxen an die Stereo-Endstufe anzuschließen. Mit Minimum 2 Ohm pro Ausgang
kann man bis zu vier 4-Ohm Cabinets dranhängen. Oder über den gebrückten Ausgang erhält man dann 1000 W an 4 Ohm!
Das ist wesentlich praktikabler, als noch beim Tecamp Puma 1000, der die die doppelten Ohm-Anschlusswerte besitzt. Denn die wenigsten Bassisten dürften
wohl EINE 8-Ohm-Box mit 1000 Watt RMS Belastbarkeit besitzen. Häufiger ist da schon eher eine Kombo aus zwei Cabinets mit je 8Ohm. Die Stereo Ausgänge lassen sich auch noch einzeln lautstärke-mäßig regeln um bis zu 10dB.

Im Bandgefüge kommt keinerlei Traurigkeit auf, man hört sich selbst immer prima, auch die Bandkollegen sind damit mehr als zufrieden. Hatte am Anfang eher damit zu tun,
mich einzupegeln um die anderen nicht versehentlich zu übertönen. Man braucht also keinerlei Bedenken mehr bezüglich der Durchsetzungskraft zu haben.
Dabei bleibt der T1000 auch in hohen Lautstärken immer musikalisch und präsent. Und das in jeder Tonlage. Dieser Amp kann nicht nur laut, sondern bringt ohne zu übertreiben das Beste aus dem Instrument
in den Raum. Das Ansprechverhalten ist sehr schnell und ich brauchte schon erstmal eine Eingewöhnungszeit, vor allem mit der Band. Der einzige kleine Nachteil daran ist, dass
man jeden Spielfehler heraushört. Spornt andererseits wieder zum Üben und verbessern der eigenen Spieltechnik an. Wirklich erleichternd finde ich, dass man sehr unangestrengt und unverkrampft spielen kann,
ohne dass einzelne Noten untergehen.

Der T1000 ist ein fabelhafter Amp, der richtig viel Spaß macht. Die Features, das geringe Gewicht, die sehr hohe Leistung und vor allem der
Sound machen den Kleinen zum wahren Wunderpaket. Preis und Leistung sind hier optimal umgesetzt. Wer die Möglichkeit hat, sollte diesen Verstärker
unbedingt im nächsten Musikladen mal anspielen. Ich habe auf jeden Fall "meinen" Bassound gefunden und werde lange Zeit nicht mehr suchen müssen.
Auf die nächste Bandprobe freue ich mich schon immer wie ein Schnitzel :). So soll es sein! Reife Leistung bei EichAmps.
Klare Kaufempfehlung!

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 3 Erfahrungsberichte in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar.
mehr
weniger
inkl. MwSt. und Versandkosten (D)
Auf Lager
Sofort lieferbar.

10090912
Artikelnummer:

11/2016
Im Sortiment seit:

Druckansicht
Finanzierung
Tiefpreisgarantie
Produkt teilen
Produktvideo Video
Beratung & Support dep_guitar
Axel Pralat
Abt. Gitarre/Bass
Tel.: +49 5451 909-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Bestell-Hotline
Tel.: +49 5451 909-0

Zubehör

Lautsprecherkabel Klotz Prime Speakon, 1 mKlotz Prime Speakon, 1 m€ 17,90Lautsprecherkabel Klotz Prime 6.3 mm Klinke, 1 mKlotz Prime 6.3 mm Klinke, 1 m€ 14,90Stimmgerät Korg MagnetuneKorg Magnetune Stimmgerät€ 3,90Lautsprecherkabel Klotz Prime Speakon/Klinke, 1 mKlotz Prime Speakon/Klinke, 1 m€ 17,60Hülle Amp/Box Eich Amps SB 2Eich Amps SB 2 Hülle Amp/Box€ 55,00
Ähnliche Produkte finden:
· Eich Amps Topteil E-Bass
· Alle Artikel der Marke Eich Amps anzeigen.
· Kategorie: Topteil E-Bass
· Bass-Verstärker
· E-Bass (Rechtshänder)
· E-Bass (Linkshänder)
· E-Bass Sets
· 5-Saiter Bässe
· J-Bässe
· P-Bässe