0
Unser Musikhaus Termine Service Kontakt
Suzuki UltraBend

Suzuki UltraBend · Diatonische Mundharmonikas

 (3 Artikel gefunden.)
Ansicht alsGitterListe
Sortierung:
Mundharmonikas Diatonische Mundharmonikas Marke Suzuki Serie UltraBend Tonart
  • A

  • C

  • D

mehr
weniger

Suzuki UltraBend

Die Suzuki Sub30 Ultrabend ist eine revolutionäre diatonische Mundharmonika.

Suzukis fortgeschrittene Stimmplatten-Technologie erlaubt es 30 Stimmzungen in eine normale 10-Loch Mundharmonika einzubauen. 20 davon sind auf der oberen Seite und 10 auf der unteren elektrisch angeschweißt. Dies ermöglicht das Spielen einer voll chromatischen Skala.

Um eine chromatische Skala auf der normalen 10-Loch-Mundharmonika zu spielen, müssen schwierige Overblow- und Overdraw-Technicken angewendet werden. Auf der SUB30 UltraBend kann eine voll chromatische Skala, durch normales Spielen und die einfache Bending-Technick, gespielt werden. Dadurch ist das Spielen von bestimmten Phrasen möglich, die vorher auf der Mundharmonika nicht oder nur äußerst schwer zu spielen waren.

Ein weiterer Vorteil bei der SUB30 liegt darin, dass die zusätzlichen möglichen Blas- und Ziehbendings besonders leicht zu kontrollieren sind. Das macht diese diatonische Harp zu einer echten Empfehlung.

Abgerundet wird die SUB30 UltraBend von einem passenden Hartschalenetui.

Das Geheimnis der 10 extra Stimmplatten:

Eine normale 10-Loch Mundharmonika besitzt 20 Stimmzungen: 2 Stimmzungen pro Tonloch, die jeweils einen Blas- und einen Ziehton generieren.

Die SUB30 hat dazu zusätzlich eine Stimmzunge in jedem Tonloch, die jeweils einen Ton tiefer gestimmt ist, als der tiefste Ton des Tonlochs. Diese zusätzliche Stimmzunge gerät aber nur ins Schwingen, wenn die tiefere Note gebendet werden soll (1-6: Ziehbending, 7-10: Blasbending). Deswegen ist die SUB30 so komfortabel zu spielen. Die Bendings sind leicht zu kontrollieren und die zusätzlichen Töne gefährden nicht das normale Spielgefühl.

Als Beispiel: Auf einer diatonischen Mundharmonika in C-Dur kann im 4. Tonloch das D zum Db heruntergebendet werden. Der Blaston C kann nicht heruntergebendet werden, da die Stimmzunge dazu tiefer als das C sein müsste.
Bei der SUB30 ist die Extrastimmzunge im 4. Tonloch auf Bb gestimmt, sodass damit das H unterhalb des Cs erreicht werden kann.

Die ganze Harp ist so aufgebaut, dass 10 Extra Töne mittels Bending zur Verfügung stehen.