Wittner

Im Jahre 1895 gründete Gustav Wittner einen feinmechanischen Betrieb zur Herstellung von Metronomen, den sein Sohn Rudolf Wittner nach und nach zum mittleren Industriebetrieb vergrößerte. Bald schon setzte Wittner neue Maßstäbe: Die neben den Mälzeln unter der Schutzmarke "TAKTELL" hergestellten Metronome wurden zu solch einem Qualitätsbegriff, dass in Fachkreisen vieler Länder das Wort "Metronom" durch "TAKTELL" ersetzt wurde. Erfahrung und Tradition, neueste Technologien und moderne Fertigungsmethoden machen die Firma Wittner zum Hersteller mit dem umfangreichsten Sortiment an Taktmessern in der Welt. Außer Metronomen (Wittner Junior 824, Wittner Junior 826, Wittner Piccolo 836, Wittner QM-2, Wittner Quartz MT-60 902.700 u.a.) produziert Wittner weiteres Musikzubehör (Wittner Stimmgabeln, Wittner Streichzubehör, Wittner Stative usw.) sowie Artikel zur Pflege und Aufbewahrung von Ton- und Datenträgern. Das Unternehmen Wittner mit dem Sitz in Isny/Allgäu, das seit 1975 in der 3. Generation im Familienbesitz geleitet wird, genießt weltweit hohes Ansehen durch die Zuverlässigkeit und Qualität seiner Produkte.