Das Unternehmen

Günter Zierenberg Wir schreiben das Jahr 1973, als der Gitarrist Günter Zierenberg keine Lust mehr hat, unverschämt hohe Preise für Instrumente und Verstärker zu bezahlen. Er hat eine eigentlich einfache, nichtsdestotrotz aber geniale Idee. Er beantragt umgehend einen Gewerbeschein und fährt zum ersten Mal mit einem Lieferwagen nach Großbritannien, um sich dort dort mit Ware einzudecken. Verstärker beispielsweise, die Händler in Deutschland für 1000,- DM einkaufen müssen, bekommt der Handlungsreisende Z. auf der Insel für 600,- DM – vom deutlich besseren Warenangebot dort einmal ganz abgesehen. 1974 eröffnet er dann in einem alten Milchladen in Ibbenbüren sein erstes eigenes Musikgeschäft. Hier verkauft er besagte Verstärker für 900,- DM. Der etablierte Handel schäumt, die Musiker freuen sich. Der Milchladen wird zu klein.

In den folgenden vier Jahrzehnten hat das Musik Produktiv drei Umzüge und unzählige An- und Umbau-Maßnahmen erlebt. Es zählt lange schon zu den größten europäischen Musikhäusern. Die ursprüngliche Idee des Günter Zierenberg ist jedoch nach wie vor Triebfeder des Unternehmens: Musikern ihr Traumequipment zu möglichst günstigen Preisen anzubieten – und das ohne Kompromisse beim Service und mit individueller Beratung. Deshalb wurde in den vergangenen Jahren nicht nur der Versandbereich kontinuierlich ausgebaut, auch in unserem Stammhaus in Laggenbeck unternehmen wir alles, um das legendäre Musik-Produktiv-Feeling immer wieder mit Leben zu füllen. Als Beispiele seien unsere klimatisierten Ausstellungsräume für Edel-Gitarren oder die einmaligen Demoräume für Amps und E-Drums genannt.
Zeittafel

1974:
erster Laden in der Ubostraße
1976:
Umzug in die Laggenbecker Straße
1978:
der erste MP-Katalog erscheint
1979:
Umzug in die Gildestraße
1981:
die erste Ausgabe des "Handbuchs"
1995:
Umzug in die Fuggerstraße
1998:
Musik Produktiv geht online
1998:
die erste Musik Produktiv Messe
2000/2001:
Um- und Anbau an der Fuggerstraße
2002/2003:
Bau einer großen Versandhalle
2006/2007:
Umbau des Ladens nach Großbrand
2010:
Eröffnung der Guitar Gallery
Musik Produktiv 1976
Mittlerweile finden Musiker aus ganz Europa ihren Weg ins Musik Produktiv. Denn die Auswahl an Instrumenten sucht ihresgleichen. In welchem anderen Musikhaus kann man schon zehn verschiedene Gibson ES335 in Tobacco Burst antesten und anschließend in aller Ruhe einen Kaffee trinken? Wellness-Urlaub für Musiker sozusagen.