Clavia Nord

Clavia Nord Keyboards zählen zur absoluten Oberklasse der Synthesizer und Pianos. Die "Roten Kisten" überzeugen viele professionelle Keyboarder neben den klanglichen Eigenschaften - dem typischen Nord Sound - vor allem durch ihre leichte Bedienbarkeit, der soliden Verarbeitung und der langfristigen Unterstützung der Modelle durch Updates und neuen Sounds. Die Firma Clavia wird Anfang der 80er Jahre von Hans Nordelius gegründet. Bis Mitte der 90er Jahre konzentriert sich der schwedische Hersteller auf die Entwicklung elektronischer Schlagzeuge, die dem Musiker unter der Bezeichnung ddrum bekannt sind. Mit der Veröffentlichung des Nord Lead Synthesizer im Jahr 1995 und dem Verkauf der ddrum-Reihe verlegt Clavia seinen Tätigkeitsschwerpunkt und stellt fortan nur noch elektronische Tasteninstrumente her. Der Nord Lead ist übrigens der erste virtuell analoge Synthesizer auf dem Markt. Nord Keyboards, Nord Synthesizer, Orgel-Simulationen und Stagepianos mit Simulationen von klassischen Instrumenten der Rock- und Jazz-Musik umfassen die Produktpalette. Mittlerweile gehen viele Modelle der Nord Lead, Nord Stage, Nord Wave oder Nord Electro Serie schon in die 3. oder 4. Generation.