Fulltone OCD
Effektgerät E-Gitarre Fulltone OCDEffektgerät E-Gitarre Fulltone OCD (2)

Fulltone OCD

(10 Bewertungen)
  • Effekt-Typ: Overdrive
  • Bauart: Analog
  • Mono/Stereo: Mono In, Mono Out
  • Regler: Volume, Tone, Drive
  • Modes: High Peak, Low Peak
  • Schalter: Mode Switch
  • Bypass Modus: True Bypass
  • Lieferumfang: Batterie 9V Block
  • Stromversorgung: 9-18 Volt DC, center negative
  • Stromverbrauch: k. A.
  • Batteriebetrieb: Batteriebetrieb möglich
  • Batterie-Typ: 9V Block
  • Gehäuseformat: Standard
  • Abmessungen BxHxT (cm): 6,35 x 5,33 x 11,43
  • Gewicht: 0,45 kg
  • Produktionsland: Made in USA
Bestellnummer: 100018911
inkl. MwSt. und Versandkosten (D)
Auf Lager
Sofort lieferbar.

01/2005
Im Sortiment seit:

Druckansicht
Tiefpreisgarantie

Fulltone OCD · Effektgerät E-Gitarre

Wenn man die Gelegenheit hat, einen dieser tollen Amps wie einen AC 15 oder einen JTM 45 mal richtig laut zu machen, dann weiß man, wovon die Rede ist, wenn von Obertonverhalten gesprochen wird. Pedale hatten bis jetzt wenig Chancen gegen einen guten Amp. Man verliert die ganze Sensitivität und all diese komplexen Obertöne. Pedale waren immer irgendwie ein Kompromiß... bis der Fulltone Obsessive Compulsive Overdrive, kurz OCD auf den Markt kam.

"I made this pedal for me, but I think, you might like it too." (Mike Fuller)


Fulltone Effekte werden in reiner Handarbeit hergestellt. Es werden nur hochwertige Materialien verwendet wie z.B. dicke Kupferkabel, Switchcraft Buchsen und natürlich die richtigen Transistoren (u.a. Germanium u.s.w.) Alles in allem erzeugt einen TON, den sich viele andere Bodeneffekte auch wünschen würden. Die Fulltone-Pedale sind Repliken der Top-Ten der Vintage-Treter, und sie werden in Klein(st)-Auflage von Hand hergestellt. Mit Gitarristenohren prüft Firmeninhaber Mike Fuller anschließend die Ergebnisse. Seine Philosophie lautet: kein Pedal ausliefern, das er selbst nicht auch verwenden würde.

Effektgerät E-Gitarre · Fulltone OCD

5 Sterne: (10)
4 Sterne: (0)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (0)
1 Stern: (0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(10 Bewertungen)
5 von 5 Sternen

sehr guter Overdrive

Stefan am 03.03.2016
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

um es kurz zu sagen, man bekommt das was die Werbung verspricht

Yes Sir...

Horsti62 am 05.06.2015
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Moin, habe den OCD auf persönlicher Empfehlung des Herrn Wolf gekauft. Zwischen "Paula" und 69´er AC30TB passt das Ding wie
"Faust auf Auge" --> ist ein zweiter Kanal ! Super Aktion.
Greets from Mars & thx

ein sehr guter Overdrive / Zerrer

Boogie am 04.05.2011
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Ich habe lange überlegt, bevor ich mir den OCD (V4)gekauft habe, zumal er ja nicht ganz billig ist.
Was soll ich sagen, er ist seinen Preis einfach wert!
Stabil, top verarbeitet, einfache Bedienung und ein genialer Sound.

Ich habe davor den Damage Control Demonizer benutzt und wollte aber weg vom High-Gain Sound...das aber ohne den Druck des Demonizers zu verlieren. Somit war ich Anfangs skeptisch, ob der OCD das Richtige für mich ist.

Einmal angesteckt und alle Zweifel waren verflogen.
Der Klang ist über den gesamten Zerrbereich äußert harmonisch und sehr dynamisch. Selbst bei weit aufgedrehtem Gain (bei mir etwa 3 Uhr) lässt es sich mit dem Volumenpoti der Gitarre bis auf fast clean herunterregeln. Sehr schön!
Das Pedal hat einen sehr gut abgestimmten und relativ starken Bassbereich der untenrum gehörig für Druck sorgt. Das Tone-Poti wirkt nicht auf diesen Bassbereich sondern eher auf die Mitten und Höhen. Ein dünner Sound ist somit gar nicht erst möglich.

Man liest öfters, dass der OCD für härtere Musik nicht geeignet ist. Dem muss ich weitgehend widersprechen. Mit Ausnahme von Death-, Grind-, Irgendwas-Core-Metal ist er sehr vielseitig einsetzbar und hat aufgrund seiner Klarheit im Ton und der nicht zu starken Verzerrung sogar den Vorteil, direkter zu klingen als viele Heavy-Zerrer. Entsprechendes Spielgeschick natürlich vorausgesetzt.

Fazit: Ein tolles Pedal mit genialem Sound!!!

Der Overdrivesound!!

Tim am 07.01.2011
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Es gibt vielleicht noch zwei Overdrivepedale die gegen den OCD mithalten können....man zahlt aber deutlich mehr!
Egal ob die bekannten gelben und grünen Kisten oder die Lösung mit eigener Röhre im Pedal, der OCD hängt alle ab: Der Sound ist einfach gut! Spiele ihn vor einem Fender Twin, einem Orange AD30 und einem Epiphone Valve Junior....er klingt vor allen!

Ist sein Geld wert!

stephan am 01.07.2010
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Wirklich super - keine nervtötende Zerre. In Verbindung bspw. mit einem Xotic Booster und Xotic Preamp ergibt sich ein riesiges Spektrum bereits auf dem Cleankanal. Habe auch verschiedene Amps vom Mesa Stiletto, altem Marshall-Stack bis Peavey Mini Colossal angesteuert. Immer gut der Sound und läßt jedem Gitarrentyp die Charakteristik. Meines Erachtens ein echter Preisschlager.

Klingt wie ein Ampkanal

User am 02.11.2006
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Der OCD klingt im Gegensatz zu vielen anderen Zerren wie ein echter Kanal vom Verstärker, er engt den Amp nicht ein, sondern klingt immer genauso frisch wie der Grundsound des jeweilig benutzten Verstärkers.
Er reagiert ebenso unglaublich gut auf die Anschlagsdynamik der rechten Hand wie auch auf das Volume-Poti der Gitarre. Das einzige Teil, was hier noch mithalten kann, ist der Dual Drive von Dirk Baldringer. Der wiederum kostet 450 Euro, ist nur über Dirk Baldringer direkt zu beziehen, bietet natürlich erheblich mehr Einstellmöglichkeiten sowie einen zweiten "Kanal", man muss jedoch für sich selbst entscheiden, ob man diese Möglichkeiten überhaupt braucht. Mir persönlich reicht der OCD:-D

Kleine Wunderkiste - Vorsicht Suchtgefahr!

User am 27.10.2006
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Ampsound pur - das versprechen zwar viele Hersteller, das OCD hält das Versprechen. Es bietet einen sehr dynamischen, nuancenreichen Sound, den ich sonst wirklich nur von Röhrenamps kenne: es brizzelt und bruzzelt, dass es eine wahre Freude ist.
Vielleicht nichts für Fans von High-gain-Brat-Sounds, aber für alle, die den guten Ton lieben eine absolute Empfehlung!

Der Hammer

Firlefanz am 23.01.2006
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Was soll ich sagen, das Ding ist super. Offener, direkter Klang, mit genügend Zerrvermögen und einer tollen Dynamik. Das Kästchen klingt vor einem Marshall mit einer Les Paul genauso gut, wie vor einem Fender-Amp mit einer Strat. Angeblich sollen die Fulltone-Geräte ja am besten mit einer Strat klingen. Ich spiele mit´ner Les Paul drüber, egal welcher Amp. Der Hammer!

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 5 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 8 Erfahrungsberichte in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. 2 Bewertungen wurden ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.

Downloads: Fulltone OCD, Effektgerät E-Gitarre

Dokumente
Get Adobe Flash player
Ähnliche Produkte finden:
· Fulltone Verzerrer
· Alle Artikel der Marke Fulltone anzeigen.
· Kategorie: Verzerrer
· Gitarren-Effekte
· E-Gitarren
· Westerngitarren
· Konzertgitarren
· Ukulelen
· Gitarrenverstärker