dbx 166XS B-Stock

dbx 166XS B-Stock, Dynamik-Prozessor

Bestellnummer: 10089771
Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment.
Dynamik-Prozessor • Dynamik-Modul(e): Kompressor/Limiter/Expander/Gate • weitere Eigenschaften: Kompressor-Threshold funktioniert wahlweise als hard-knee oder mit der von dbx patentierten Over-Easy-Schaltung • Audiokanäle: 2 Kanäle mit Stereo-Couple-Funktion zur Verfügung • Anzeigen: umfangreiche Anzeigen und LED-Ketten • Ein-/Ausgänge: XLR und 6.3 mm Klinke • Besonderheiten: der PeakStop-Limiter wirkt als Spitzenwert oder sogenannter Brickwall-Limiter • Bypass: - • Speicherplätze: - • Abmessungen: 19"/1HE • Der Dynamik-Prozessor dbx 166XS basiert im Wesentlichen auf der seit über 25 Jahren fast unverändert angebotenen Kompressor-Legende 160A, ist jedoch in der Ausstattung zeitgemäß auf den modernen PA-Betrieb abgestimmt. So befinden sich beim 166XL zwei unabhängige Kompressorkanäle auf einer Höheneinheit, jeweils um ein Noise-Gate/Expander und einen Peak-Limiter ergänzt. Klanglich bietet der 166XL das, was schon sein Vorbild berühmt machte: Schaltet man die „Over Easy®“-Automatik ein, erklingt butterweiche Soft Knee-Kompression ohne störende Regelgeräusche, bestens geeignet für Gesang, Bass und auch für Summenkompression. Findet hier aufgrund übermäßiger Bassanteile starke Kompression statt, gleicht ein zuschaltbares Contour-Filter die abgeregelten Höhenanteile proportional aus und verhindert so übermäßig starke Maskierung der hohen Frequenzen. Sollen Stereosignale komprimiert werden, synchronisiert der 166XL beide Kanäle in ihrem Regelverhalten auf Knopfdruck, wobei das VCA-Steuersignal aus beiden Eingängen summiert wird. Und sollte in Spezialfällen das Regelverhalten einmal nicht zusagen, gibt es immer noch Sidechain-Inserts zum Einschleifen zusätzlicher EQs in die Steuerleitungen. Um auch semiprofessionelle Y-Insertkabel zum Anschließen verwenden zu können, sind die Ein- und Ausgänge neben den professionellen XLR-Ports zusätzlich noch mit parallelen, symmetrisch beschalteten Klinkenbuchsen bestückt. dbx 166XL - einer der beliebtesten und „musikalischsten“ Kompressoren überhaupt! Im Vergleich zu den Vorgängern (166, 166A) ist Attack und Release bei der XL Variante auch manuell einstellbar. Der 166 XS ist einfach zu bedienen und dient zum ausgleichen von Pegelunterschieden, zur Sustain-Verlängerung bei Bässen und Gitarren, um die Drums fetter zu machen oder um widerspenstige Sänger in Zaum zu halten... Der zusätzliche PeakStop-Limiter dient ausserdem noch als Lautsprecherschutz. Die Ein- und Ausgänge sind als XLR- und Stereo- Klinkenbuchsen jeweils symmetrisch ausgeführt. Die Pegelverhältnisse lassen sich zwischen -10 dBV und +4 dBu umschalten. Ein Side-Chain-Insert ermöglicht das Einschleifen von EQ und Filtern im Regelkreis des VCAs. Man erreicht so eine frequenzselektive Komprimierung. Der Side-Chain-Kanal wird von vorne mittels Side-Chain Enable aktiviert. Die Parameter für Expander/Gate sind Threshold und Release, die Attack-Zeiten stellen sich programmabhängig ein. Zwei LEDs kennzeichnen den Zustand jeweils unter- oder oberhalb des eingestellten Thresholds. Die Parameter des Kompressors sind Threshold, Attack Release und Gain. Die Zeiten lassen sich im Auto-Mode auch programmabhängig einstellen. Der Kompressor-Threshold funktioniert wahlweise als hard-knee oder mit der von dbx patentierten Over-Easy-Schaltung®. Der Threshold wird mittels drei LEDs , die Gain- Reduction mit 10 LEDs angezeigt. Der anschliessende PeakStop-Limiter wirkt als Spitzenwert oder sogenannter Brickwall-Limiter. Eine LED signalisiert wenn der eingestellte Limiter- Threshold überschritten wird. Beide Kanäle lassen sich bei Stereo-Signalen koppeln, die Bedienung erfolgt dann mit den Reglern des linken Kanals. Die Kopplung wird mittels True-RMS-Power Summing™ realisiert, dies garantiert ein zuverlässiges und doch "musikalisches" Eingreifen in das Signal.
dbx